Hoffmann, Karsten Dustin (2013): Das Autonome Zentrum Rote Flora

Obwohl sich Wissenschaft und Publizistik in den vergangenen Jahren kaum mit der militanten Linken auseinandergesetzt haben, stellt sie einen bedeutenden Faktor im politischen System der Bundesrepublik Deutschland dar. Dass militante Linke mit Anschlägen und Gewalttaten Druck auf politische Entscheidungsträger ausüben, steht außer Frage – ebenso, dass sich ein Großteil der Aktivisten dem Spektrum der Autonomen zurechnet. Umso mehr überrascht, dass nach wie vor Unkenntnis über Ziele und Strukturen dieser Bewegung herrscht. Das Autonome Zentrum „Rote Flora“ in Hamburg eignet sich aus verschiedenen Gründen besonders für die Erforschung autonomer Strukturen.

Der vorliegende Text ist eine Zusammenfassung und Fortschreibung der Thesen aus: Karsten Dustin Hoffmann (2011): „Rote Flora“.

Karsten Dustin Hoffmann (2013): Das Autonome Zentrum Rote Flora. BiblioLinx-Texte, Vol. 1. Hamburg: Bibliographie zur Linksextremismusforschung (BiblioLinx), 20 Seiten. Online verfügbar unter: www.bibliolinx.de (PDF).